Eine kleine Geschichte nebenbei

Bitte beachten Sie: ALLE Texte, Handlungen & Personen auf Sex-Geschichten.com sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig! Diese Plattform soll NICHT zu Straftaten oder Gewaltverherrlichung dienen!

Autorin: Color 0…. beide lagen wir auf dem breiten Bett, streichelten uns gegenseitig und genossen die Zärtlichkeiten des anderen. Die Erregung nahm immer mehr besitz von unseren Körpern, ich streichelte deinen Körper, meine Hand wanderte zwischen deine Beine, so die deine zwischen meine. Sanft streichelte ich deine Schamlippen, spürte die nässe deiner süßen Muschi, streichelte zart deinen Kitzler, was dir ein wohliges Stöhnen entlockte. Du umfasst zart meinen harten Schwanz, lässt die Vorhaut immer wieder auf und abgleiten.

Fast wäre es geschehen, zu groß ist die Lust, aber du hast eine andere Idee. Du drückst mich sanft auf das Bett und kletterst über mich, deine wohlgeformten Schenkel neben meinem Kopf und dein süßer Po ist mir zu gewandt, du beugst dich vor, sodass ich deinen Po und deine feucht glänzende Muschi vor meinem Gesicht habe…. welch ein Anblick… dein köpf geht tiefer, zwischen meine Beine und du beginnst, zärtlich meinen Schwanz mit deinen Lippen zu liebkosen.

Mit beiden Händen umfasse ich deinen Po und ziehe ihn langsam zu mir herunter, bis ich deine nasse Muschi mit meinen weichen Lippen erreichen kann. Meine Zunge streichelt über deine Schamlippen, dringt fordernd in dich ein, meine Zunge findet deinen Kitzler, streichelt ihn zart, er wird immer größer. Auch deine Bemühungen werden fordernder, du knetest zart meine Hoden, während deine weichen Lippen sich um meinen harten Schwanz schließen und sie immer schneller an meinem Schwanz auf und abgleiten lässt.

Ich ziehe die Beine etwas an, spreize sie ein wenig, deine andere Hand umschließt meinen Po, deine Finger gehen auf Wanderschaft, streicheln durch meine Pokerbe, finden meinen Anus und massieren ihn sanft. Auch ich werde jetzt mutig und immer erregter, lasse meine Zunge aus deiner Muschi gleiten, betrachte sie und der Anblick treibt einen zum Wahnsinn. Zart führe ich meinen Zeigefinger zwischen deinen Schamlippen, dringe tief in dich ein, bewege ihn hin und her, was dich aufstöhnen lässt.

Wettpissen mit FitXXXSandy! Wer pisst weiter?!

  • Dauer: 3:12
  • Views: 35
  • Datum: 06.11.2018
  • Rating:

Fickdate am Checkpoint Charlie

  • Dauer: 7:42
  • Views: 121
  • Datum: 15.11.2017
  • Rating:

Dein Saft läuft an den Innenseiten deiner Schenkel herab, so geil bist du. Ich ziehe meinen Finger zurück, er ist ganz nass und glänzend. Vorsichtig gleitet mein Finger durch deine wunderschöne Pokerbe,ich kann nicht anders, ziehe dich noch etwas tiefer, und meine Zunge streichelt sanft deinen Anus, ich spüre ein zucken, dass durch deinen Körper geht, als meine Zunge dich dort berührt. Ich ziehe meine Zunge zurück, gleite mit dem Finger nochmals in deine überfließende Muschi, ziehe ihn wieder heraus und lasse ihn nun zart in deinen Anus gleiten… welch ein Gefühl… du stöhnst auf, während ich meinen Finger in deinem Anus hin und her bewege, der jetzt ganz nass von deiner Feuchtigkeit ist.

Meine Zunge gleitet wieder zwischen deine Schamlippen, während mein Finger sich heftiger in deinem Po bewegt. Du wirst verrückt vor Geilheit, ich spüre ein erstes zucken an meiner Zunge, die jetzt mehr als intensiv deinen Kitzler massiert, deine Zuckungen setzen sich bis in dienen Po fort und umspannen meinen Finger. Auch du hältst es nicht mehr aus, führst deinen Finger in meinen Anus, was mir fast die Sinne raubt und deine Lippen gleiten schneller an meinem harten Schwanz auf und nieder, deine Zunge gleitet dabei wie Schmetterlingsflügel über meine empfindliche Eichel.

Deine Erregung wird stärker, mein Finger in deinem Po, meine Lippen auf deinen Schamlippen, meine Zunge, die intensiv deinen Kitzler massiert. Du hälst es nicht mehr aus, spürst einen intensiven Orgasmus, der dich erzittern lässt, es kommt dir gewaltig, ich spüre das Zucken deiner Muschi und dein Po greift krampfartig um meinen Finger. Deine Bewegungen an meinem Schwanz werden intensiver, deine Lippen umschließen mich stärker, dein Orgasmus gibt mir den Rest und unaufhaltsam drängtmein Sperma voran.

Ein aufbäumen geht durch meinen Körper, denn deine Liebkosungen sind zu stark für meinen Widerstand. Mein harter Schwanz bäumt sich auf, beginnt heftig zu zucken und mein Sperma schießt voran, genau zwischen deine sinnlichen Lippen, Schub um Schub spritzt mein Samen zwischen deine Lippen in deinen Mund. Der Orgasmus ist so intensiv, dass ich fast die Besinnung verliere. Du hörst nicht auf, bis auch der letzte Tropfen meines Spermas von deinen Lippen aufgenommen wurde.

Du drehst dich um, legst dich auf meinen Körper, spuren meiner Lust spiegeln sich auf deinen vollen Lippen. Deine Lippen senken sich auf meine und du gibst mir einen sinnlichen Kuss, ich schmecke meinen eigenen Saft, wie du den deinen auf meinen Lippen und es ist ein unbeschreibliches Gefühl der Sinnlichkeit…. Dein Kopf legt sich auf meine Brust und gleichsam gleiten wir in einen befriedigenden Schlaf und ein sanftes lächeln umspielt unsere Lippen…


Hat dir diese Geschichte gefallen? Bewerte sie!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (14 Votes, Durchschnitt: 7,29 von 10)
Loading...Loading...

Keine Kommentare vorhanden


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Alle Texte, Handlungen & Personen auf Sex-Geschichten.com sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig!