Wichsen in der Sauna

In Zeiten von Corona ist es wichtig, körperliche und soziale Kontakte auf ein Minimum herunter zu fahren! Bordelle schließen, die sexuelle Lust ist dennoch weiter da. Warum nicht deshalb mal Camsex ausprobieren, der virtuelle Sex ohne Gefahr für beide Seiten! Schützen Sie sich!

Vor ca einem Jahr war ich mit meiner besten Freundin in einer Sole Therme nicht
weit von meinem Wohnort. Ich bin gern im Schwimmbad weil
ich einen absolute Wasserratte bin. Wir schwammen also unsere Bahnen
und ging anschliesen in die Sauna. Außer uns saßen bereits
eine ältere Frau und 2 ältere Herren in der Sauna. Ich mag es wenn mich Männer
in der Sauna angaffen und ich merke dass sie Kopfkino spielen.
Ich legte mich auf die Holzbretter und relaxte. Nach ca. 10 min verliesen
die Frau und einer der älteren Männer die Sauna. Ich beobachtete aus dem Augenwinkel den
andreren Typen wie er anfieng an seinem Schwanz rumzuspielen und uns dabei abwechselnd ansah.
Ich tat als würde ich nichts bemerken. Meine Freundin bemerkte nichts von dieser Aktion. Als dann erneut jemand in die Sauna kam unterbrach der Typ sein wichsen und verlies die Sauna.
Als ich am Abend wieder zuhause wahr musste ich mich gleich im Gedanken an diese Situation
selbstbefriedigen und beschloss nochmal alleine die Sauna zu besuchen um evtl. alleine in eine ähnliche Situation zu kommen.

Als ich ca. eine Woche später alleine in die Sauna ging war ich im vorhinein
extrem Nervös wie ich reagieren würde wenn sich eine ähnilche Situation anbahnt.
Ich lief durch die Sauna und schaute durch die Fenster um zu schauen wer bereits in der Sauna
sitzt. Im Dampfbad erblickte ich einen jüngeren Mann vieleicht 25 Jahre alt. Ich setzte mich zu Ihm dazu und wartete was passieren würde. Er musterte mich von oben bis unten und war eher
schüchtern. Ich setzte mich recht aufreitzend ihn gegenüber sodass er meine Pussy gut sehen konnte. Es dauerte nicht lange bis sein Schwanz leicht zu wachsen anfing. Wir grinsten uns gegenseitig an. Ich legte meinen Kopf nach hinten und schloss die Augen. Nach ca. 2 Minuten öffnete ich meine Augen wieder und sah ihn mit einem Steifen Schwanz vor mir sitzen. Er versuchte am Anfang noch seine Latte zu verstecken was ihm aber nicht gelang. Ich sagte nur: "Ist schon in Ordnung" und grinste ihn an. Daraufhin er: "Tut mir leid. Ich kann nix dafür". Ich wieder:"Kann ich dir irdendwie helfen?" mein Herz schlug bis zum Hals. Er:"Haben Sie was dagegen wenn ich mir einen Runterhole?" Und ich wieder: "Nein, Wenn ich zusehen darf". Er fing an seinen steifen Schwanz zu wichsen während er mich dabei anschaute. "Möchten Sie mir ein bisschen dabei helfen? Darf ich Sie ein bisschen anfassen?" fragte er. Ich verneinte und blieb sitzen wie festgenagelt.
"Zeigen Sie mir wenigstens ein bisschen?" fragte er erneut. Ich öffnete meinen Beine ein bisschen und fieng an meine Muschi ein wenig zu streifeln während ich ihm beim Wichsen zuschaute.
Nach ca. 2 Minuten stand er auf und stellte sich mit seinem großen steifen Schwanz vor mich hin. Seine Wichsbewegungen wurden langsamer und sein Schwanz schien bald zu explodieren. "Darf ich dir auf deine Titten wichsen" fragte er. "Ok" antwortete ich. Er kam näher und streichelte mit seiner dicken glänzenden Eichel über meine hart gewordenen Nippel. Das machte mich so scharf.
Ich fühlte wie der Saft aus meiner Pussy lief. Er wichste noch ca. 30 sec. an meinen Titten und spritzt mir seine ganze ladung auf meinen Hals und meine Titten. Er spritzte wirklich viel im vergleich zu andreren Schwänzen die bisslang habe abspritzen sehen. Sein Sperma tropfte von meinen Titten auf meine Schenkel. Sobald er abgespritzt hatte sagte er nur:"Danke! Das war nötig"
und verlies das Dampfbad. Ich wischte das Sperma von meinem Körper und ging duschen. Ich war ein bisschen enttäuscht weil ich gedacht hatte dass ich vielleicht (so wie in Gedanken zigmale durchgegangen ) mich noch mahr hätte trauen können. Ich versprach mir in Zukunft öffters alleine in die Sauna zu gehen um mehr in dieser Hinsicht zu erleben was ich dann in wöchentlichem Abstand auch unternahm. Aber das sind dann andere Geschichten.


Hat dir diese Geschichte gefallen? Bewerte sie!

42 votes, average: 7,40 out of 1042 votes, average: 7,40 out of 1042 votes, average: 7,40 out of 1042 votes, average: 7,40 out of 1042 votes, average: 7,40 out of 1042 votes, average: 7,40 out of 1042 votes, average: 7,40 out of 1042 votes, average: 7,40 out of 1042 votes, average: 7,40 out of 1042 votes, average: 7,40 out of 10 (42 Votes, Durchschnitt: 7,40 von 10, bereits bewertet!)
Loading...Loading...

Kommentare

[email protected] 29. April 2020 um 23:33

… fing sehr geil an … leider zu kurz … ich hätte ihn schon gern geblasen …

Antworten

Shahzad 13. Mai 2020 um 0:02

… kannst ja sehr gerne bei mir blasen ausgiebig wenn du magst.
Bist du aus Hamburg oder wofür steht HH bei deinen Namen?

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Alle Texte, Handlungen & Personen auf Sex-Geschichten.com sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig!