Sex in Kroatien 2

Telefonsex mit ECHTEN Frauen: Zusätzlich mit Kamera Funktion möglich!

Zwei Tage bevor wir wieder Richtung Heimat fuhren, vereinbarten wir mit Gunda und Anke noch ein gemeinsames Frühstück und trafen uns dazu bei denen vor deren Wohnmobil. Es ist schon ganz schön anstrengend, sich bei solch einem Anblick der beiden Grazien, sowie meiner reizend geilen Birgit auf einem FKK-Platz zusammenzureißen. Bei den Bewegungen und dem Zureichen von den Frühstückszutaten wackelten die vollen Brüste der Drei nackten Frauen angenehm und ich konnte mich gar nicht satt sehen an den reifen Möpsen.

Gunda saß links neben mir und ich merkte, dass sie mich des Öfteren bewusst mit ihrem Oberschenkel berührte. Als Birgit kurz frischen Kaffee aus dem Camper holte, strich mir Gunda kurz mit ihrer Hand über meinen Schenkel und kam dabei elegant zwischen Schwanz und Oberschenkel, grinste und begleitete dieses mit einem mmmmhhhh. Als Birgit mit dem Kaffee zurückkam, sah sie mein halb erigiertes Glied, guckte über ihre Nerd Brille hinweg in die Runde mit der Bemerkung, „na Gunda, umgarnst du meinen Carlo wieder mal?“ Gunda lief kurz rot an und sagte: „was soll ich machen, bin ja jetzt Single und muss das Flirten wieder lernen und üben.

“ „Ist schon ok“, sagte Birgit, ich werde nicht nur beim Anblick meines Mannes schwach, sondern komme auch bei Eurem Anblick ins Träumen. “ Das war wohl das erhoffte Stickwort für Gunda, denn ich musste heute noch mit dem Fahrrad kurz nach Rovinj, ich brauchte noch ein paar Ersatzteile für unseren Camper. Gunda machte den Vorschlag, dass die Frauen gemeinsam zum Sonnenbaden gehen, weil sie nicht wollte, dass Birgit alleine auf dem Campingplatz zurück bleibt.

Alle drei schauten sich kurz an und nickten bestätigend. Da ich nicht wusste, wann ich zurückkomme, vereinbarten wir, dass wir uns nachher am Wasser treffen und ich frisch gekühlte Getränke mitbringe. Nachdem ich in Rovinj alles erledigt hatte und noch eine notwendige Reparatur am Wohnmobil durchführte, ging ich zum vereinbarten Treffpunkt. Kurz bevor mich die drei bemerkten erkannte ich, dass sie sich gegenseitig streichelten und liebkosten. Birgit war dabei der „Hahn im Korb“, Gunda und Anke links und rechts neben ihr.

Die eine küsste meine Frau mit vollem Zungenschlag und Gundas Zunge befand sich zwischen Birgits angewinkelten Schenkeln. Ich konnte gar nicht so schnell gucken, wie sich mein bislang schlaffer Penis in einen harten Prügel verwandelte. Während ich so näher kam, schob ich meine Vorhaut mehrfach hin und zurück, beobachte die Frauen träumend und es bildeten sich einige feuchte Tropfen an meiner Eichel. Da Birgit auf dem Rücken lag, sah sie mich zuerst und erschrak kurz, was Anke und Gunda bemerkten, jedoch nicht von ihr abließen.

Es war auf irgendeine Art und Weise komisch, jedoch auch sehr angenehm, den Frauen gegenüber mit einem voll erigierten Schwanz zu zugucken, wobei mein Prügel jetzt auch noch anfing stark zu wippen. Ich setzte mich neben die drei. Nach einer Weile ließ Anke von Birgit und zückte für alle überraschend einen Doppeldildo aus ihrer Badetasche, setzte sich mit angewinkelten Beinen mir gegenüber und schob sich einen Teil des riesigen Gummipenis in ihre Muschi, und rieb sich die Klitoris.

Gunda, die bis dahin Birgits Muschi liebkoste, drehte sich so, dass sie in 69-Stellung über mir Richtung ihrer Schwester blickte und mit einer Hand und ihrem Mund begann, mein feuchtes Glied zu bearbeiten. Mit der anderen Hand zeigte und forderte sie Birgit auf, doch Ihre breit über meinem Kopf gespreizten Schamlippen zu bearbeiten. Birgit grinste kurz, küsste erst mich und richtete anschließend ihre Zunge gegen die tropfenden Schamlippen von Gunda. Je mehr meine Frau Gundas Mumu leckte, umso mehr bearbeitete Gunda meinen Prügel.

Nach einer gefühlten Ewigkeit bemerkte ich, dass Anke mit ihren Schenkeln und dem Doppeldildo näherkam und das freie Teil des langen Dildos mit Gundas Hilfe in meinem Hintern versenkte. Ich muss sagen, für mich neu und ungewohnt, aber ein richtig geiles Gefühl. Ich genoss die Situation in vollen Zügen. Birgit küsste abwechselnd meinen Mund und leckte Gunda zwischen ihren tropfenden Schenkeln. Gunda genoss diesen Zustand und jedes Mal, wenn Birgit mit ihrer Zunge an ihrer Möse stärker leckte und saugte, wurde der Griff um meinen Schaft fester.

Während Gunda so meinen Prügel bearbeite, unterstützte sie ihre Schwester beim Hin- und Herbewegen des Doppeldildos. Ich bemerkte durch die immer schneller werdenden Bewegungen des Dildos in meinem Hintern, dass sich Anke gleich ihrem Höhepunkt nähert, denn das andere Ende des Gummipenis befand sich ja tief in ihrem Loch. Als Anke zum Höhepunkt kam, kniff sie stöhnend ihre Schenkel zusammen, wobei leider auch das eine Ende des Dildos bei mir rausrutschte. Sofort nachdem der Dildo bei mir raus war, bearbeitete Gunda mit beiden Händen meine Pobacken, riss sie knetend auseinander und steckte abwechselnde ihre Zeigefinger in meinen Arsch und blies weiter an meiner Eichel.

Gunda und ich kamen gleichzeitig zum Orgasmus. Mein Saft entlud sich mit voller Wucht, wie eine Fontäne in die Höhe und Gundas Gesicht, während sich Gundas Mösensaft nach ihrem Höhepunkt in mein Gesicht tropfend entlud. Während Gunda und ich in einer Art Starre verharrten, küssten sich die anderen beiden, wobei Anke an Birgits Möse rieb, bis auch sie stöhnend und zuckend zum Höhepunkt kam. Sichtlich zufrieden und entspannt genossen wir vier noch einige gegenseitige Streicheleien.

Als ich kurz zur Seite blickte, sah ich ein Pärchen, dass sich nicht weit von uns entfernt wohl durch unser Sexabenteuer animiert fühlte und es ebenfalls laut stöhnend trieb. Auf dem Rückweg zum Campingplatz wurden wir vier von dem Pärchen überholt. Beide drehten sich lächelnd in unsere Richtung um und bedankten sich für die Animation.

14 Tage Testen für 4,99 €
Sexcam


Hat dir diese Geschichte gefallen? Bewerte sie!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (17 Votes, Durchschnitt: 7,82 von 10)
Loading...Loading...

Keine Kommentare vorhanden


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Alle Texte, Handlungen & Personen auf Sex-Geschichten.com sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig!