Die sexgierige Sandra

Bitte beachten Sie: ALLE Texte, Handlungen & Personen auf Sex-Geschichten.com sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig! Diese Plattform soll NICHT zu Straftaten oder Gewaltverherrlichung dienen!

oh man hatte ich die warter satt, seit 2h sitz ich hier rum und warte auf die spediton die meinen neuen schrank bringen soll und langweile mich. es gibt nix schlimmeres alles auf etwas zu warten und ich konnte mir die wartezeit nicht mal mit meinem lieblingsdildo vertreiben , da ich ja nicht wußte wann die lieferung kommt und ich kann immer so schlecht aufhören wenn ich gerade dabei bin es mir selbst zu besorgen.

da ich schon länger solo bin hatte ich ständig lust auf mein spielzeug.
allso sitz ich hier frustriert und geil herum und warte.
ich bin übrigens 31 jahre alt heiße sandra , hab kurze schwarze haare, bin mollig und hab ein hübsches gesicht und einen geilen arsch wie mir immer wieder gesagt wierd.
endlich, es hat geklingelt, ich geh zur tür und da stehen 2 junge , schwarzhaarige männer vor mir, die sich auch gleich entschuldigten das sie so spät drann sind , aber ich wäre die letzte auf ihrer tour, macht nix sage ich und lächle die beiden an.
dann fragen mich die beiden wo sie den die teile vom schrank hinbringen und wo er den aufgebaut werden soll, ich brachte die beiden ins schlafzimmer wo ich schon platz für den schrank gemacht hatte, ich sah wie die beiden mein großes bett mit der roten seidenbettwäsche musterten und sich angrinsten.

da es sommer und auserdem sehr heiß war hatten die beiden beim arbeiten bald ihre t-shirts aussgezogen, beide hatten schöne gebräunte haut und geile oberkörper, mir wurde vom zusehen noch heißer alls mir eh schon war und ich merkte wie ich langesam feucht wurde die beiden sahen aber auch zu heiß aus , wie ihnen der schweiß langsam über den oberkörper runterlief.
ich fragte die beiden ob sie was kaltes zu trinken wollten und alls sie ja sagten , bat ich sie mit in die küche zu kommen.
ich selbst hatte auch nur ein t-shirt und einen kurzen rock an und alls ich vor den beiden ging , konnt ich nicht anders alls mit leichtem hüftwackeln voran zu gehen, beide schauten mir auf den arsch was ich sehr erregend fand.
unter meinem t-shirt zeichneten sich auch meine großen brüste schön ab und ich hatte bemerkt das beide immer wieder darauf schauten.
in der küche gab ich beiden ein glas wasser mit eiswürfel und dann ritt mich der teufel ;-), ich nahm einen eiswürfel und begann mich am hals und im dekollte mit ihm einzureiben, die beiden bekommen große augen und schauten mir zu.
da fragte mich der größere der beiden ob der das nicht für mich machen dürfe,ich lächelte in an und gab ihm einen eiswürfel, er meinte dann noch es würde aber besser gehen wenn ich das t-shirt aus ziehen würde, was ich auch gleich machte, so stand ich dann im roten bh vor den beiden und peter so hieß der größer sagte hast du geile große titten und fing an mich mit dem eiswürfel zu streicheln, man war das geil.
christian der andere, wollte woll nicht nur zu schauen , den er holte sich auch einen eiswürfel und fuhr mir damit über die schulter runter zu meinem busen.
peter zog mir inzwischen den bh von meiner brust und begann meine bereits steifen nippel mit dem eiswürfel zu reizen, das war so geil das ich schnell ein ganz feuchtes höschen hatte und auch leise stöhnte.
die beiden merkten schnell das ich schon ganz erregt war und christian meinte ist dir da auch heiß und drückte den eiswürfel von ausen gegen mein höschen, ich meinte nur ja und ob er da was machen könne.
mit einer schnellen bewegung schob er meinen rock hoch und zog mein höschen runter und dann hatte er auch schon den finger in meiner geilen fotze und fing an mich zu fingern mit der andern hand fuhr er mir immer wieder mit dem eiswürfel über meinen kitzler, ich stöhnte lauter.
derweilen hatte mir peter den bh ausgezogen und leckte mit mit der zunge über meine nippel und biss auch leicht hinein.
beide hatten auch schon beulen in den hosen , was mich noch geiler machte. jetzt will ich aber auch was sehen sagte ich zu beiden und macht beiden nach einander die jeans auf und mir sprangen zwei schon steife schwänze entgegen, peters teil war so richtig schön dick und auch der von christian war nicht klein zu nennen.
sofort begann ich beide zu wichsen , christian hatte mir inzwischen schon 3 finger in die möse geschoben und fingerte mich wild und schon fast brutal , er sagte man hast du eine geile naße fotze und schob noch einen finger mehr rein, ich stöhnte auf und sagte er soll mich härter fingern , das ist so geil.
peter sah ihm dabei zu und lies sich dabei von mir seinen dicken wichsen ,nach ein paar minuten fragte ich beide ob wir nicht ins schlafzimmer gehen wollten, beide sagten ja und wir gingen rüber.

dort legten sie mich auf den bauch und fingen auch gleich an meinen hintern und meine fotze zu streicheln, du bist eine richtig geile stute meinten beide und hast eine geile naße möse.
peter streichelte über meine arschbacken und auf einmal gab er mir einen harten klaps darauf, ich stöhnte überrascht auf, das war ein geiler schmerz und weil er wohl gemerkt hatte das es mir gefällt , fing er an mir den arsch zu versohlen und christian war schon wieder dabei mich mit 3 fingern geil zu fingern, das war so geil das ich nach ein paar minuten das erstemal dabei kam, christian sagte ja, komm du geile sau spritzt mich voll mit deinem mösensaft.

Ich liebes es, wenn du meine Arschfotze leckst …

  • Dauer: 6:02
  • Views: 108
  • Datum: 27.04.2018
  • Rating:

Los! Fick den Azubi! – Vom Chef zum Sex genötigt!

  • Dauer: 15:29
  • Views: 99
  • Datum: 06.10.2018
  • Rating:

Reit Lehrstunde HARDCORE! | Anny Aurora

  • Dauer: 5:10
  • Views: 155
  • Datum: 24.09.2017
  • Rating:

Userdate Extrem – fickt Teeny!

  • Dauer: 8:58
  • Views: 194
  • Datum: 14.05.2017
  • Rating:

peter hatte mir wärend ich kamm seinen großen schwanz in den mund gesteckt und sagte lutsch du geile stute, ich konnte ihn kaum in den mund bekommen so dick war er, aber er steckte in mir einfach bis zum hals rein und begann mich hart in den mund zu ficken , er meinte na du geiles stück das brauchst du doch so hart, ich stöhnte erregt auf.
christian meinte so jetzt wirst du mal ordenlich gefickt und rammte mir dabei seine prügel in meine nasse spalte und fing an mich hart und geil zu stoßen.
der schwanz in meinem mund wurde mir mit harten stößen bis anschlag reingerammt, ich wurde immer geiler bei diesem harten fick.
peter stöhnt und rief mir kommts gleich und du geile sau wirst alles schlucken und schon schoß er mir eine riesige ladung sperma in den mund ich mußte mehrmals schlucken um alles runter zu bekommen, ich leckte noch seinen schwanz schön sauber um nur ja keinen tropfen zu vergessen.
dann tauschten die beiden die plätze , peter rammte mir seinen fetten immer noch harten schwanz so hart in die fotze das ich kurz aufschrie, sein schwanz dehnte mich so geil das ich nach ein paar geilen stößen von ihm schon wieder kam.
peter fickte mich in geleichmäßigem ryhtmus hart durch , immer bis zum anschlag rein um ihn dann wieder fast ganz raus zuziehen und wieder brutal reinzustoßen, dabei fing er wieder an mir den arsch zu verhauen.
christian hatte angefangen mich hart in den mund zu ficken und er packte mich dabei an den haaren und hiel mich fest damit er schön ficken konnte, dabei sagte er mir immer wieder was ich für eine geile kleine fickstute sei und das sie mich beide vögeln würden bis ich nicht mehr könne und das sie mir alle löcher mit sperma vollspritzen würden, da ich das ja brauche.
ich hatte gleich noch einen megaorgasmus dabei, man das war so geil sich von den beiden ficken zu lassen.
peter hatte angefangen mir meinen fotzensaft über meinen geilen arsch zu reiben und über meiner rosette zu verteilen, er steckte mir dann auch gleich seinen finger in den arsch und bewegte in geil in mir, er fragte na du geile sau willst du meinen fetten schwanz im arsch haben , ich war so geil das ich nur sagte ja fick mich mit deinem dicken hart in den arsch, bitte!
darauf hin steckte er mir nach einander seine finger in den spalt bis 4 drinnen waren und begann mich damit zu ficken, ich lasse mich gerne anal ficken, aber so einen fetten schwanz hatte ich auch noch nie drinn gehabt, ich wollte wissen wie sich das anfühlt, daher bettelte ich er möge mir endlich seinen schwanz in den arsch schieben und hart ficken.
da lies er sich nicht lange bitten und zog den schwanz aus meiner nassen fotze und setzte in an meiner arschspalte an , langsam schob er mir seine dicke eichel in die spalte , ich stöhnte vor schmerz und geilheit.
alls er schon zur hälfte drinn war hielt er es wohl nicht mehr aus und rammte mir seinen dicken bis anschlag rein, ich jaulte vor schmerz auf , ich dachte er zereißt mich, aber ich hatte mich schnell an den dicken gewöhnt alls er kurz ruhig in mir war, dann fühlte es sich schnell geil an so einen riesen schwanz im arsch zu haben und ich bat in daher mich hart durch zuficken was er dann auch gleich machte, er stieß so hart und fest zu wie er konnte und fickte micht brutal durch, derweil lief meine fotze aus , so geil war ich.
das hielt er natürlich nicht lange aus und ich hörte schon an seinem stöhnen das es ihm wohl gleich kommen würde und schon wurde sein schwanz noch dicker und er spritzte mir mit einem lauten stöhnen seinen saft in den arsch,ich spürte wie er geil in mir zuckte,
alls er dann seinen schwanz raus zog lief mir sein sperma geil aus der spalte, peter lies sich erschöpft aufs bett fallen.
christian der ja noch nicht abgespritzt hatte wollte auch endlich mehr aufmerksamkeit, er stieß noch ein paar mal in meinen mund und zog dann seinen schwanz raus und meinte so du fickstute ich will dich auch in den hintereingang ficken , ich sagte ja du geilere hengst fick mich bitte hart in den arsch, er rammte in mir mit einem stoß rein und begann mich herrlich zu stoßen , wobei es mir noch mal kam.
er fickte mich 10 min(www.pivgermay.com) brual und hart durch und dann zog er seinen schwanz kurz bevor er kam aus meiner spalte um in mir wieder in den mund zu schieben und nach 2-3 stößen spritzt er mir eine ladung in den mund die ich schön schluckte um ihm dann auch schön seinen schwanz sauber machte.

war das geil sagten beide und der meinung war ich auch!

nach ein paar minuten sagten die beiden so jetzt müßen wir aber noch den schrank aufbauen, peter meinte zu mir, du bleibst so lange nackt hier liegen, wenn wir fertig sind möchten wir dich noch mal ficken……..


Hat dir diese Geschichte gefallen? Bewerte sie!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (13 Votes, Durchschnitt: 5,54 von 10)
Loading...Loading...

Keine Kommentare vorhanden


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Alle Texte, Handlungen & Personen auf Sex-Geschichten.com sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig!