Die heiße reife Frau vom Aldi

Bitte beachten Sie: ALLE Texte, Handlungen & Personen auf Sex-Geschichten.com sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig! Diese Plattform soll NICHT zu Straftaten oder Gewaltverherrlichung dienen!

Am Donnerstag Mittag war ich mit meiner Frau im Aldi einkaufen .

Plötzlich sah ich SIE . Gegenüber von mir an einem der Wühltische

Ein braungebranntes , verbraucht wirkendes Gesicht mit blonden mittellangen Haaren und funkelnden fordernden Augen die mich fast aufsaugten , gepaart mit einer Hammer Fotomodell Figur .

Eine saugut gebaute geschätzte Mitt-Vierzigerin mit einem tiefe Ausschnitt in den man reinfallen konnte. Es wirkte sogar sinnlich wie sie ihren Einkaufskorb im Arm hielt .

Auch eine Schwester ist mal geil !

  • Dauer: 10:10
  • Views: 134
  • Datum: 13.09.2017
  • Rating:

P+R Public Piss – ZU AUFGEREGT??!

  • Dauer: 1:00
  • Views: 85
  • Datum: 28.07.2017
  • Rating:

Versaute Bankerin! Perverser Deal im versteckten Zimmer!

  • Dauer: 8:29
  • Views: 183
  • Datum: 23.09.2017
  • Rating:

Dreist! Er fickt mein Arsch und sie feiern!

  • Dauer: 6:20
  • Views: 705
  • Datum: 23.10.2012
  • Rating:

Prachttitten quollen aus dem Ausschnitt der knallengen schwarzen Bluse . Ihre großen ,sich deutlich abzeichnenden Nippel schienen mich aufspießen zu wollen . Eine elegante schwarze Hose mit roter Paspelierung die ihren kleinen Pracht Teenager Arsch und ihre langen Beine außerordentlich geil betonten .

Die Hose war so eng , das sich deutlich die Konturen ihrer Muschi abzeichneten . Knallrote high heels rundeten das Bild ab . Ihre knallroten Lippen hätte ich am liebsten sofort geküsst . Sie zog mich magisch an

Mit einem Wort – ein lebendig gewordener Traum in schwarz und rot – Mir blieb die Luft weg .

Meine Gedanken wanderten von Nutte bis hin zur gut situierten Witwe oder geschiedener Akademikerfrau .

Definitiv eine Frau mit Geld und Klasse .

Ich starrte auf ihren Riesenpracht-Busen , erwischte mich wie ich mir über meine Lippen leckte und sie hatte es bemerkt .

Ihre Haut am Dekollete war so glatt wie bei einem Teenager , sie hat sich wohl die Brüste operieren lassen

Jetzt spielte sie mit ihren Blicken mit mir beugte sich leicht über die Wühltische – so dass ich tief in ihren Ausschnitt blicken musste .. Trotz hautenger Bluse gab es einen tiefen Einblick durch die großen Brüste und ich sah einen roten Spitzen BH durchblitzen .. Ich bildete mir ein bis zum Bauchnabel sehen zu können ..

Sie drehte sich dann kokett immer ins Profil und suchte immer wieder meinen Blick .. Eine durchtrainierte erfahrene Frau mit einer atemberaubenden Figur .

Scheinbar unentschlossen schlenderte sie durch die Regale und angelte nach meinen Blicken . Sie warf den Kopf in den Nacken – streckte ihre Brüste raus und atmete tief ein und hastig laut aus – schien kurz zu stöhnen . Ihr Blick ging direkt zwischen meine Beine und ich muss zugeben dort begann etwas zu wachsen . Ich glaube ich wurde rot ..

Mit einem Siegerlächeln – genau wissend ,dass sie mich voll geil gemacht hatte , schlenderte sie auf die Kasse zu die kleine alte Drecksau – immer wieder prüfend ob ich auch noch nach ihr sehe. bezahlte und verschwand . Am liebsten wäre ich ihr nachgerannt

Ich muss seitdem dauernd an sie denken

Eine solche begehrenswerte Frau , eine lebendig gewordene Sünde

Ein Fick mit dieser erfahrenen Sexbombe wäre sicherlich ein nie da

gewesenes Erlebnis .

Ich träume davon ihre Titten anzufassen , ihren Hals zu lecken , ihre Nippel zu lutschen , ihren Arsch zu streicheln . Mit meinem Finger würde ich sanft ihre erfahrene Muschi streicheln , bis sie tropfnass ist .

Ich träume davon meinen Schwanz in ihren Mund zu stecken

Ich träume davon wie sie mich mit ihrer Zunge verwöhnt

Ich träume davon ihr meinen harten Schwanz in ihre geile Fickfotze zu stecken und schließlich tief in ihr drin abzuspritzen .

Und jetzt fahre ich zum Aldi und hole mit die geile Schnecke !

Nachdem ich jetzt jeden Tag am Nachmittag im Aldi rumgeschlendert bin um meinen Traum zu finden bin ich total erschrocken , als sie plötzlich hinter mir stand und mir ein leises Hallo ins Ohr hauchte .

Sie war so dicht an mich herangetreten , das mich ihre Brüste leicht am Rücken berührten , ihr Parfüm nahm mir den Atem . Sie fügte noch hinzu : Heute alleine ?

Ich erholte mich blitzschnell von dem Schock und mir schoss nur ein Gedanke in den Kopf NIMM SIE DIR DIE CHANCE KOMMT NICHT WIEDER . Ich sagte : Ja alleine

Ich lächelte sie an und sagte weiter – so eine hübsche Frau muss doch ihren Einkaufskorb nicht selbst tragen – mit diesen Worten nahm ich ihr den Korb aus der Hand . Sie war offenbar baff , lies es aber geschehen und sagte : Kavaliere sind heute sehr selten geworden .

Ich sage zu ihr : Ich würde Ihnen sogar die schweren Einkäufe nach Hause und die Treppe hoch tragen .

Ich begann zu zittern aufgrund meiner eigenen Forschheit und bemerkte das auch sie sehr unsicher wurde .

Wortlos schlug sie den Weg Richtung Kasse ein und ich folgte ihr wie ein Hündchen – ich kam mir reichlich blöd vor . Sie schritt elegant vor mir her . Ihr Becken kreiste bei jedem Schritt ich sog ihren Duft tief ein .

Mein Blick saugte sich an ihrem geilen Arsch fest . Bei jedem Schritt wurde sie sicherer , bewegte ihre endlosen Beine wie in Zeitlupe , blieb hier am Regal stehen und dort drehte sich immer wieder ins Profil und genoss meine bewundernden Blicke . Was für Prachttitten dachte ich immer nur Sie drehte sich spielerisch präsentierend um die eigene

Achse – ihre wulstigen – sich deutlich abzeichnenden Schamlippen – schienen mir die enge Hose entgegen zu springen . Was für geile Ficklippen dachte ich nur..

Wenn sie mir in die Augen schaute lief es mir eiskalt den Rücken runter bis in die Hacken und vorne wieder hoch .

Die geile Sau schaute mir immer wieder viel versprechend zwischen die Beine . Leckte sich dabei herausfordernd über die Lippen . Jeder Blick von ihr rief ein Zucken in meinem Schwanz hervor . Oh wie geil ich auf diese Frau war

An ihrem Auto angekommen nahm sie mir den Korb aus der Hand

, stellte diesen auf den Rücksitz und bedankte sich. Sie setzte sich ins Auto ohne weiteren Blick oder Wort startete und fuhr los .

Mit einem Lächeln im Gesicht und elegant winkend fuhr sie im Schritttempo vom Parkplatz Ich war sauer – die geile Ratte spielte mit mir und ich Trottel lies das geschehen – ich gebe zu es war prickelnd

Was hätte ich die Alte gerne durchgefickt .. Nur von Feinsten ..Aber halt nur ein Traum

Als ich dann vor mich hin träumend auf mein Auto zuging brauste von hinten ein Wagen heran , bremste scharf vor mir ab ich drehte mich um und wollte gerade losschimpfen welcher Idiot , da so über den Parkplatz rast – da sah ich in ihre funkelnden Augen . Frech lächelnd öffnet sie das Seitenfenster .. Ich ging zum offenen Fenster und sie sagte : wie war das jetzt mit Einkäufen die Treppe hochragen ..

Ich entgegnete nur – ich fahr dir hinterher.

So fuhren wir dann etwa 10 Minuten bis sie vor einem großen eleganten Haus parkte . Mit einem mulmigen Gefühl stieg ich aus – sie blieb in ihrem Wagen sitzen bis ich herangetreten war und ihre Fahrertür öffnete . Ihre endlos langen Beine schoben sich aus der Tür und mit stolz geschwellter Brust entstieg sie dem Auto .

Ich nahm den Korb von der Rücksitzbank und kam mir irgendwie wie ein Butler vor.

Sie schritt zur Haustür ohne mich weiter eines Blickes zu würdigen und schloss auf . Ich folgte ihr so mit dem Korb in die Küche – stellte diesen auf die Küchezeile .

Immer noch hatte sie mich nicht mehr angesehen und mir nur den Rücken zugedreht . Sie nahm das ein oder andere aus dem Korb und verstaute es in den Küchenschränken . Ich stand etwa 20 cm hinter ihr und sog ihr atemberaubendes Parfüm tief in mich ein . Ich bewunderte ihren geilen Arsch und ihre endlosen Beine .

Schließlich nahm ich mir ein Herz und trat ganz dicht an sie heran und umfasste von hinten ihre wohlgeformten Brüste . Sie hauchte nur ..endlich ich dachte schon du traut dich nie

Sie drücke ihren geilen kleinen Hintern gegen meinen Schwanz , ihre Hände lagen rechts und links an meinen Hüften und sie schien mein Becken zu ihrem Po zu ziehen . Mit leicht kreisenden Bewegungen rieb sie so ihren Arsch an meinem Schwanz und hauchte hmmmm das fühlt sich gut an ich massierte ihre Brüste die sich schon durch den Stoff fantastisch anfühlten .

Ist das alles echt ? fragte ich und verfluchte mich im gleichen Moment dafür – da sie sofort innehielt und wohl erschrocken war ich ergänzte sofort : Ist aber auch nicht wichtig du fühlt dich toll an worauf sie mit ihren Bewegungen weitermachte

Sie legte den Kopf zurück und sagte fordernd ..ja fass mich an streichele mich

Ich : du bist so ein geiles Stück ich will dich ..

Sie lachte leise und sagte nur… Ich weiß…Das Miststück

Meine Hände wanderten an ihrem Körper nach unten und ich öffnete den Knopf an ihrer Hose – langsam öffnete ich den Reisverschluss und meine Hand glitt hinein. Ich fühlte die Spitze an ihrem Slip und lies meine Hand sanft hineingleiten und fühlte ihre feuchte heiße Muschi .

Durch die enge Hose ging das nicht so leicht und sie streifte sich mit einer geschickten Bewegung die Hosen etwas über die Hüften nach unten .Dann fing ihre Hand an meine Beule in der Hose zu massieren .

So streichelten wir uns endlose Minuten und unsere Geilheit wurde immer stärker

Meine Streicheleinheiten quittierte sie mit sinnlichem Stöhnen was mich immer geiler machte . Am liebsten hätte ich ihr die Klamotten heruntergerissen und sie hier in der Küche hart durchgefickt .

. Sie nahm meine zweite Hand mit der ihren und führte sie zu ihrer Brust . Unter meinen Bewegungen wuchsen ihre Nippel noch mehr und wurden knallhart . Der Stoff schien fast zu platzen . Noch nie hatte ich so harte steife Nippel gefühlt .

Immer noch hinter ihr stehend und mich an sie pressend öffnete ich nun langsam mit beiden Händen ihre Bluse . Endlich konnte ich mit beiden Händen ihre Prachttitten umfassen – nur noch bedeckt von einem feinen Spitzenbüstenhalter . Sie warf stöhnend den Kopf zurück an meine Schulter und öffnete ihre sinnlichen Lippen – mit geschlossenen Augen wartete Sie bis ich meine Zunge in ihrem Mund versenkte .

Eine sinnliches forderndes Zungenspiel begann – ihr keuchender Atem raubte mit den Verstand – ihr Busen bebte und mit einer Hand massierte ich ihre nasse Pflaume .. Sie löste sich von meinem Mund und hauchte ja komm mach es mir.

Ich löste mich von ihr und sie lies ihre Bluse hinab gleiten , streifte die high heels ab und stieg elegant aus ihrer Hose . Dann drehte sie sich um und dieses Prachtweib stand vor mit in rotem Spitzentanga und einem atemberaubenden knappen Spitzen BH .

Wie eine professionelle Stripperin zog sie langsam den BH aus

Scheinbar schüchtern hielt sie die Hände vor ihre Brust und ich konnte jetzt noch nicht sehen ob ihre Brüste auch ohne die Stoffstütze noch stehen

Sie genoss sichtlich meinen aufgegeilten Blick

Sie stand vor mir und mir wurde klar , dass diese Frau deutlich über 40 sein musste und ich konnte nicht fassen was sie für einen Traumkörper hat. Elegant schritt sie an mir vorbei griff meine Hand und zog mich hinter ihr her ..wie unter Hypnose folgte ich ihr . Mit dem einen Arm bedeckte sie weiterhin schüchtern wirkend ihre Brüste .

Sie zog mich ins Treppenhaus und ich folgte ihr willig .. Sie war einen guten Kopf kleiner als ich ohne ihre High heels wirkte sie von hinten wie ein kleines schüchternes Mädchen auf mich

Sie schritt die Treppe ein paar Stufen hoch lies meine Hand los , blieb stehen drückte ihren geilen Arsch nach hinten und stieg aus dem Slip – sie warf ihn elegant über die Schulter und drehte sich dann splitternackt zu mir um . Mit beiden Händen bedeckte sie immer noch ihre Brüste .

Ich stand eine Stufe unter ihr

Breitbeinig stand sie vor mir und streckte ohne ein Wort zu verlieren mir ihre mit einem leichten Haarflaum umgebene Muschi entgegen .

Ich kniete mich vor sie hin und umfasste mit beiden Händen ihre knackigen Pobacken und mein Mund näherte sich ihrer heißen Muschi . Ich lies sie einen Moment warten .da ich endlich wieder die Kontrolle haben wollte – Sie umfasste daraufhin meinen Kopf mit beiden Händen und zog ihn sanft gegen ihre heiße Scham ..Ihr Duft machte mich verrückt nie hatte ich so eine geiles heißes Fickloch gerochen . Im Abstand von wenigen Millimetern hatte ich das Gefühl das meine Lippen verbrennen von ihrer Hitze .

Langsam strich ich mit meiner Zunge über ihre Schamlippen – was sie mit einem leisen Stöhnen quittierte .

Meine Zunge fand langsam aber sicher den Weg in ihr geiles nasses Loch worauf ihr Stöhnen lauter und fordernder wurde ..

Ja leck mir die kleine Schnecke hauchte sie Mir lief ihr geiler Mösensaft aus den Mundwinkeln und ihre Bewegungen wurden heftiger Sie drückte mir ihre geile Fotze richtig fest entgegen und meine Zunge liebkoste ihr geiles Loch . Ich massierte ihren geilen Arsch und einen Finger bohrte ich langsam in ihr enges Poloch , was sie offenbar noch mehr aufgeilte .

Sie hielt sich am Treppengeländer fest – stöhnte leise – zuckte – bebte Meine Hände lösten sich von ihrem Po und wanderten nach oben zu ihren Riesenbrüsten . Meine Zunge tanzte in und um ihr Loch und meine Hände zwirbelten ihre Nippel

Am immer heftiger werdenden Keuchen , am Zucken ihre heißen Fotze und am Herzschlag unter ihrem Busen spürte ich wie sie zitternd kam .

Ihr Becken drückte sich mir entgegen ihre Hände krallten mir in die Haare und sie presse mein Gesicht auf ihre Möse . Ihrer Kehle entrang nur ein leises ooooooooooh mein Gott jaaaaaa

Und ich spürte wie ihre Muschi vor lauter Geilheit spritze . Davon hatte ich immer nur gehört und es nie erlebt . Ich schluckte jeden Tropfen ihres geilen Saftes .

Sie löste sich von mir drehte sich um und lief die Treppe hoch .. Ich kniete auf der Treppe und wischte mir den Rest ihres geilen Saftes aus dem Gesicht und dachte ..

Scheiße sie ist gekommen und das war s jetzt, und ich hatte nicht mal die Hose auf


Hat dir diese Geschichte gefallen? Bewerte sie!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (34 Votes, Durchschnitt: 6,88 von 10)
Loading...Loading...

Keine Kommentare vorhanden


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Alle Texte, Handlungen & Personen auf Sex-Geschichten.com sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig!